Bewertung Jameda

Dr Raslan orthopäde Berlin Top 15 2018

Ihre Ärzte - Kampagne

Video-Präsentation

knieschmerzen Arthroskopie gelenkspiegelung

Adresse

Prinzenallee 90
13357 Berlin

Tel.: (030) 499 15 110
Fax: (030) 499 15 177

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten

Mo.  08-13  u.  15-18 Uhr
Di. 08-13  u. 15-18 Uhr
Mi. 08-12 Uhr  n.V
Do. 08-13  u.  15-18 Uhr
Fr. 08-13 Uhr n.V.
Sportmedizin

Künstliches Kniegelenk & Kniegelenksprothese (Knie-TEP) Knieprothesen-Spezialist Dr.Raslan Berlin


Knieschmerzen durch Arthrose zählt zu den großen Volkskrankheiten: In Deutschland werden pro Jahr ca. 100.000 künstliche Kniegelenke implantiert, so dass man hier von einem Routineeingriff sprechen kann. Die medizinische Forschung und Entwicklung hat auf diesem Gebiet Großartiges geleistet.
Eine künstliches Kniegelenk bzw. Kniegelenksprothese (Knie-TEP) ist der Ersatz des erkrankten Kniegelenkes durch ein künstliches Implantat. Bei der Implantation eines künstlichen Kniegelenks wird die abgenutzte Knorpelfläche von Oberschenkelrolle und Schienbeinkopf entfernt und durch eine Femurkomponente (Oberschenkelprothese) und eine Tibia-Komponente (Unterschenkelprothese) ersetzt.
Auf die Tibia-Komponente wird ein Polyethylen-Aufsatz gesetzt, der als Gleitfläche zwischen Ober- und Unterschenkel dient. Ein Knochenverlust durch vorliegende Knochendefekte (z.B. nach einem Unfall) kann durch verschiedene Höhen des Polyethylens-Gleitpartners ausgeglichen werden.
Die in direktem Kontakt miteinander stehenden Gelenkflächen (Gleitpaarung) sind eine Oberschenkelkomponente aus Metall und eine Gleitfläche aus Polyethylen.

Diese speziell für medizinische Zwecke hergestellten Materialien zeichnen sich durch eine maximale Gewebeverträglichkeit aus und ermöglichen eine möglichst schmerzfreie und dauerhafte Funktion.

Vor dem Eingriff wird der Operateur anhand der Untersuchungsdaten und der Röntgenbilder eine Operationsplanung durchführen, bei der Modell, Größe der Implantate und Art der Fixierung festgelegt wird. Alles wird auf Ihre ganz individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Beispiel

Kniespezialist Dr Raslan Wedding Berlin Knieendoprothese Prothesenspezialist Dr.Raslan 3058

67 jährige Patientin mit Varus-Gonarthrose Stadium IV , starken Schmerzen , Geh-und Belastungsminderung und Einschränkung der Lebensqualitität

Kniespezialist Dr Raslan Wedding Berlin Knieendoprothese Prothesenspezialist Dr.Raslan 3059

Plannung Knie endoprothese DR Raslan Orthopäde Kniespezialist Berlin 2Präoperative Plannung der Knie-endoprothese mit einen speziellen Software

Kniespezialist Dr Raslan Wedding Berlin Knieendoprothese Prothesenspezialist Dr.Raslan 3061

erfolgreiche Implantation einen oberflächenersatz Knieendoprothese durch Dr. Raslan unter Korrektur der Achse und Bandstabilität.

danke Dr Raslan Kniespezialist und Knieprothesen spezialist Berlin 5623 LI

Danksagung von der Patientin 5 Monaten nach der Knie-endoprothese aus dem Urlaub

Wichtig :

Alter, Geschlecht, Knochenqualität, Körpergewicht und nicht zuletzt Ihre körperlichen Aktivitäten spielen eine Rolle. In jedem Fall wird die natürliche Beinachse wieder hergestellt.

 

                           Präsentation1

Verankerungstechniken und Prothesentypen


Zementierte Endoprothese

Die Femur- und die Tibia-Komponente werden mit Knochenzement, einem schnell härtenden Kunststoff, befestigt. Ein zementiertes Gelenk ist sofort belastbar.

 

Zementfreie Endoprothese
Alle Komponenten werden ohne Knochenzement implantiert. Der Knochen wächst an die Endoprothese an.

 

Hybrid-Endoprothese
Bei der sogenannten hybriden Implantationstechnik wird die Femur-Komponente zementfrei und die Tibia-Komponente mit Zement im Knochen verankert.

 

Die Wahl der richtigen Künstliches Kniegelenk - Kniegelenksprothese (Knie-TEP)

  • Stabilität des Bandapparat
  • Ausmaß der Fehlstellung
  • biologisches Lebensalter des Patienten
  • Instrumente künstliche Kniegelenk Dr Raslan

Sorten der Künstliches Kniegelenk & Kniegelenksprothese (Knie-TEP)

Schlittenprothese (Unikondylären künstlicher Gelenkersatz)

vollständiger Totalendoprothese (kompletten künstliches Kniegelenk - kompletten künstlicher Kneersatz)

  • Oberflächen ungekoppelte Knieebdoprothese
  • Teilgegüppelte Kniegelenkersatz ( Teilgekoppelte Kniegelenkendoprothese)

Schlittenprothese

Unikondyläre Schlittenprothesen sind vielversprechende knochensparende Perspektiven für jüngere Patienten mit Knieschmerz durch Arthrose (Gonarthrose).
Die unikondyläre Knieendoprothese ist für Patienten gedacht, bei denen erst "eine Hälfte" des Kniegelenks, d.h. der innere oder äußere Gelenkteil, durch Arthrose (Verscheiß) Stadium 3 bis 4 betroffen ist.
Voraussetzung ist ein junger Patient mehr als 55 Jahren mit weniger als 15° Achsfehlstellung ohne hohe sportliche Beanspruchung, ohne Übergewicht mit intakter Kapsel-Band-Apparat und erhaltenen Kreuz- und Seitenbändern, ohne Rheuma oder Osteoporose.

 

Teil - Kniegelenkersatz

 

Retropatellarersatz

 

Vollständiger Kniegelenkersatz

Ungekoppelte Oberflächenersatz-Prothese:

Diese Kniegelenksprothese (Knie-TEP) wird bei Patienten mit Knieschmerzen durch Arthrose(Gonrthrose)verwendet ,wenn mehrere Anteile des Knies durch Gonarthrose betroffen sind. Diese Implantationsart ersetzt die gesamte Oberfläche des Kniegelenks.Es wird nur sehr wenig Knochen entfernt und das Implantat passt sich der natürlichen Oberfläche des Kniegelenks an. Das Knie wird weiter von den eigenen Seitenbändern und der gelenkumgreifenden Muskulatur geführt. Voraussetzungen sind stabile Bandverhältnisse, keine große Fehlstellung.

Aufbau der Knieprothese


 Oberflächen Knieersatz

 

 

Teilgekoppelte Knieendoprothese:

Diese Prothese wird bei großer Fehlstellung, instabilen Bandverhältnissen , bei Rheumatiker und Wechseloperationen implantiert.

 

Endorotationsknie Knieersatz

 

Endorotationsknie

Foto-Quelle : Krankengut Praxis Dr. Raslan / Berlin

 

Arthropraxis-berlin.de verwendet Cookies.

Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookie-Info

OK!